Der Neujahrs-Cup an der Ruhr: Ein voller Erfolg!

Der Neujahrs-Cup an der Ruhr: Ein voller Erfolg!

Schwerte – Die HSG Schwerte/Westhofen blickt auf ein gelungenes Turnier zurück. Teams, Zuschauer und Eltern sind zufrieden. Gleich drei Titel gingen ins Ausland und einmal gewannen die Ruhr Füchse.

Mit einem Turnier, größer als in den letzten Jahren, ging die HSG Schwerte/Westhofen ins neue Jahr. In gleich zwei Hallen spielten 62 Teams in verschiedenen Altersklassen um die Pokale. Ein Turnier, welches vor allem den Spielern und Trainern aber auch den Zuschauern Spaß gemacht hat. Die Organisatoren zeigten sich glücklich. Phillip Dammers, Jugendleiter der HSG, zeigte sich durchweg zufrieden: „Ich bin sehr sehr glücklich, wie der Neujahrs-Cup an der Ruhr verlaufen ist. Die positive Resonanz war einfach überwältigend. Wir als Organisatoren sind einfach froh, so etwas für die jungen Handballer und Handballerinnen auf die Beine stellen zu können. Wir bedanken uns bei allen die mitgeholfen haben, dies auf die Beine zu stellen!“

Am Freitag, 4. Januar ging es bereits für die Älteren los. Im FBG spielte die weibliche A-Jugend. Dominiert wurde dieses Turnier von den polnischen Gästen aus Petrowice, die verdient gewannen. Einen auch starken Abend konnten die Ruhr Füchse aufweisen, die einen guten dritten Platz belegten. Parallel im Gänsewinkel spielte die männliche B-Jugend. Dort gewann DJK Ewaldi Aplerbeck. HVE Villigst-Ergste wurde zweiter. Am darauffolgenden Tag spielten vormittags die weibliche E und die gemischte F-Jugend. Bei der gemischten F-Jugend trat ein Ruhr Füchse Team an, welches für das Turnier kreiert wurde. Dieses gewann auch das Turnier und holte den einzigen Gesamtsieg für eine Schwerter Mannschaft. Bei der weiblichen E-Jugend spielten die Ruhr Füchse nicht viel schlechter und wurden verdient zweiter. Sieger wurde DJK Ewaldi Aplerbeck.

Oranger Spieltag

Am Samstagnachmittag bestritt die weibliche B-Jugend ihr Turnier im FBG. Dort musste sich HSG Schwerte/Westhofen erst im Finale gegen den SV Teutonia Riemke geschlagen geben. Parallel spielte die männliche C-Jugend. Für die Ruhr Füchse gab es dort leider nicht so viel zu holen. Mit einem Sieg am Ende konnte sich Platz sieben gesichert werden. Turniersieger wurde DJK SG Bösperde.

Am Sonntag wurde es im Gänsewinkel ein Tag ganz in „orange“. Die niederländischen Mannschaften aus Brabant holten nicht nur vormittags bei der weiblichen D-Jugend Rang ein und zwei sondern gewannen auch das Turnier der weiblichen C-Jugend am Nachmittag. Die Teams der Ruhr Füchse wurden zuerst 4ter und später 5ter in ihrer jeweiligen Altersklasse. Im FBG sprangen bei der männlichen E-Jugend gleich zwei Schwerter Teams aufs Treppchen. Der Gastgeber HSG Schwerte/Westhofen wurde zweiter und HVE Villigst-Ergste zweiter. Sieger wurde HSG Geislar-Oberkassel. Am Nachmittag wurde das Turnier der männlichen D-Jugend ausgetragen. Das überragende Team von TuS 82 Opladen gewann ein hochklassiges Turnier. HVE Villigst-Ergste wurde fünfter und die HSG Schwerte-Westhofen siebter.

An diesem einen Wochenende waren knapp 900 junge Handballspielerinnen und Handballspieler in Schwerte. Ihn wurde ein wunderbares Turnier voller Spannung und Spaß geboten und die Nachfrage für den Neujahrs-Cup 2020 sei bereits groß. Die HSG Schwerte/Westhofen kann stolz auf solch ein großes und sportlich qualitativ hochwertiges Turnier sein. Die weite Anreise einiger Teams kann eine der besten Bestätigung sein.

image_print