Zwei große Nikolausaktionen am RTG

Anzeige

Mileva Doennges (Q2, v.l.), Leonie Tenbrüggen (Q2), Laura Marie Mannert (8d), Lisa Sophie Schulz (Q1), Ilka Schmidt (EF) und Tobias Kraushaar (SV-Lehrer). Foto: Merle Büchner

Schwerte (lp) – Gleich zwei große Aktionen fanden am Ruhrtal-Gymnasium (RTG) zum Nikolaustag statt. Dabei wurden Schokoladenweihnachtsmänner und T-Shirts der Schule verteilt, die eine Lehrerin der Schule entworfen hatte. 

Die Jahrgangsstufe 12 hatte bereits in der letzten Woche Aufträge für den am RTG inzwischen traditionellen Versand von Schokoladenweihnachtsmännern entgegen genommen. Für einen Euro konnte jeder einen Schokonikolaus für jemanden innerhalb der Schulgemeinschaft bestellen und auf einem kleinen Zettel eigene Worte notieren. Diese leckeren Grüße wurden nun am Nikolaustag den Empfängern persönlich ins Klassenzimmer geliefert.

Große Wichtelaktion

Gleichzeitig nutzte die Schülervertretung des Ruhrtal-Gymnasiums den Nikolaustag für eine andere große Wichtelaktion und verteilte bestellte Shirts und Pullover mit dem Schullogo an Schülerinnen und Schüler. Mit Nikolausmützen und Bestelllisten ausgestattet machten sich diese Nikolaushelfer in der 5. und 6. Stunde auf den Weg durch die Klassen. Sie lieferten die ca. 150 Schulshirts an die Schülerinnen und Schüler aus, die schon gespannt auf ihre Bestellungen gewartet hatten. Aber nicht nur Schüler, sondern auch Sekretärin, Hausmeister, Mensaleitung und viele Lehrer hatten sich ein T-Shirt bestellt, denn das Design überzeugte.

Die Kombination des Schullogos mit dem geschwungenen „Ruhrtal-Gymnasium“-Schriftzug in Weiß oder Gold hatte Kunstlehrerin Charlotte Nierstenhöfer entworfen. Wer genau hinschaut, entdeckt in der kleinen Schrift, die das Logo bildet, was das Ruhrtal-Gymnasium ausmacht, zum Beispiel Profile und zahlreiche Arbeitsgemeinschaften. Damit hat Charlotte Nierstenhöfer den Geschmack vieler getroffen. Als SV-Lehrerin ist sie gemeinsam mit ihrem Kollegen Tobias Kraushaar auch für die Bestellungen und Verteilung der Shirts zuständig. „Besonders in der Jgst. 5 war das Interesse groß“, wusste sie daher zu berichten, „Manche Schüler haben auch mehrere verschiedene Shirts bestellt.“ Neben den T-Shirts mit Rundhals- oder V-Ausschnitt waren vor allem die schwarzen Kapuzenpullover beliebt. Dass die Idee der SV, durch die Shirts die Verbundenheit mit der Schule zu zeigen, funktioniert, wurde gleich bei der Verteilaktion klar. Viele Pullover und T-Shirts wurden nach ihrem Empfang sofort stolz angezogen und manch einer ohne Shirt fragte nach dem nächsten Bestelltermin. „In Zukunft wollen wir versuchen, auch immer einige Sachen auf Lager zu haben“, versprachen die SV-Lehrer.

image_print

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*