FBG-Handballer erreichen souverän die Bezirksmeisterschaften

Jan Westermann (v.h.l.), Jacob Broyer, Lennard Liedlich, Tim Klewer, Moritz Bökenkamp, Bastian Vanderstraeten, Jonah Kathol, Tobias Becker, Jason Thiele, Nils Bleigel und Louis Tönnies.

Schwerte – Trotz des jüngsten Teams qualifizierten sich die Handball-Jungen des Friedrich-Bährens-Gymnasium – mit zwei beeindruckenden Siegen – bei den Kreismeisterschaften für die Bezirksmeisterschaften in Soest.

Die Sporthalle in Kamen Heeren war der Austragungsort der Kreismeisterschaften. Der ursprünglich mit sechs Schulen angesetzte Turniertag musste aufgrund von Absagen im Vorfeld auf ein Teilnehmerfeld von drei Schulen reduziert werden. Die verbleibenden Mannschaften stellten das Städtische Gymnasium Kamen, das Ruhrtal-Gymnasium Schwerte und das Friedrich-Bährens­-Gymnasium aus Schwerte. Die genannten Umstände führten zu einer Verlängerung der Spielzeit von 2×10 auf 2×15 Minuten.

Diese Verlängerung wurde dem Ruhrtal-Gymnasium direkt im ersten Spiel zum Verhängnis. Bei der internen Stadtmeisterschaft siegte das Friedrich-Bährens-Gymnasium, nach einem Halbzeitstand von 24:0, mehr als überzeugend mit 33:2. Auch im zweiten Spiel konnte die Mannschaft der Trainer Dino Tönnies und Simon Skupin einen beeindruckenden Sieg verbuchen. Gegen ältere, aber in Unterzahl spielende Kamener gewann das FBG souverän mit 24:13.

Gemeinsam mit dem betreuenden Sportlehrer Björn Bollermann blicken die beiden Trainer und die Mannschaft nun zuversichtlich auf die Bezirksmeisterschaften, welche Mitte Januar in Soest stattfinden werden. Viele der Spieler sind zwar immer noch sehr jung für diese Altersklasse, haben seit dem letzten Jahr jedoch körperlich und spielerisch einen großen Schritt gemacht. Trainer Dino Tönnies freut sich nun auf interessante Spiele in der nächsten Runde. Auch wenn die Partien bei der kommenden Bezirksmeisterschaftsendrunde in keinem Fall ein Selbstläufer werden, peilt das Team eine Qualifikation für das Landesfinale in Gummersbach an.

image_print

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*