Weibsbilderabend: Suzanne Bohn wieder in Schwerte

Suzanne Bohn kommt nach Schwerte. - Foto: Gleichstellungsbeauftragte

Schwerte – Die beliebte Expertin in Sachen Frauenbiografien, Suzanne Bohn, kommt wieder im Rahmen des Weibsbilderformates am 9. Oktober um 19 Uhr in die Rohrmeisterei. Sie stellt die Pariser Anwältin und Schriftstellerin Gisèle Halimi vor, die im Namen des Gesetzes das Gesetz in Frage stellte. Sie wurde in einer armen jüdischen-arabischen Familie geboren. Ihre private Rebellion geht später in einem Kampf gegen die herrschende Ordnung zu Themen wie Kriegsverbrechen, Rassismus, Sexismus über. Sie trifft auf Anne Berner und Marianne Versin-Werzler  von der örtlichen über 40 Jahre wirkenden Amnesty International Gruppe, die sich weltweit gegen Zwangsverheiratung, Verfolgung, Folter und Unterdrückung engagiert.

Tickets für 27 EUR können in der Rohrmeisterei telefonisch unter 02304-201 3001 oder per E-Mail: info@rohrmeisterei-schwerte.de bestellt werden.

image_print

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*