Eine Welt-Konzert am Ruhrtal-Gymnasium

Die Konzerte am Ruhrtal-Gymnasium begeistern immer wieder zahlreiche Besucher. Wie hier bei einem Auftritt des jungen Chors "Soundexpress". - Archivfoto: Lukas Pohland

Schwerte – Seit über 30 Jahren findet am Ruhrtal-Gymnasium alljährlich das Eine-Welt-Konzert statt, dessen Erlös für gemeinnützige Projekte bestimmt ist, so unterstützte die Schule mit den Einnahmen beispielweise die Abreit von Pater Beda. Auch dieses Jahr werden Schülerinnen und Schüler der Schule am Donnerstag, den 17. Mai im Rahmen des Benefizkonzerts ihr musikalisches Können unter Beweis stellen.

Sowohl Ensembles unter der Leitung der Musiklehrer Uwe Schiemann und Michael Blaschke werden in der Aula des RTG spielen, als auch einzelne Schüler, die entweder solistisch oder in kleinen Gruppen ihr eigenes Programm auf einer Bühne präsentieren wollen.

Der Chor von Uwe Schiemann tritt mit einem vielfältigen Repertoire auf: Neben Auszügen aus Mozarts Requiem wird „Alles nur geklaut“ von den Prinzen gesungen. Das Kammerensemble spielt darüber hinaus in kleiner Besetzung „The Entertainer“ von Scott Joplin, in einer Orchesterbearbeitung von Schiemann.

Ferner tritt unter der Leitung von Michael Blaschke das Percussions-Ensemble „Trommelköppe“ auf, die mit Alltagsgegenständen mitreißenden Rhythmen erzeugen können, sowie das Vororchester, bestehend aus Fünft-bis Siebtklässlern, die gemeinsam an unterschiedlichsten Instrumenten, von Streichern über Bläser, Keyboards und Schlagzeug vor allem Popmusikalisches zu Gehör bringen. Ein sehr umfangreiches, aber sicherlich kurzweiliges Programm also. Man darf auf das Konzert der jungen Musikanten gespannt sein.

  • Das Konzert beginnt am Donnerstag, den 17. Mai um 19:30 Uhr in der Aula des Ruhrtal-Gymnasiums
  • Karten sind zu 2,50 € in der Ruhrtal-Buchhandlung und im Sekretariat des RTG erhältlich.
image_print

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*