Simon & Jan – Da bleibt nur eins zu sagen: “Halleluja!”

Anzeige

Simon & Jan - Foto: Saliha Dreisewerd

Schwerte – Im Rahmen der Schwerter Kleinkunstwochen: Tagtraumtänzer & Tudochgute präsentieren Liedermacher Simon & Jan ihr Programm Halleluja! und holen das Publikum in der Rohrmeisterei mit melodischen Gitarrenklängen auf den Boden der Tatsachen zurück. Ihre Harmonien untermalen Texte zwischen Quatsch und Weltschmerz zum Mitschwingen oder tief in sich gehen.

Zwei Männer auf der Bühne, die ihr Publikum fast nur mit ihrer Präsenz fesseln. Simon und Jan brauchen keine aufwendige Technik, wenn sie ihre Akkustikgitarren und ihre kräftigen Stimmen erklingen lassen. Denn wie es in der Rede zum gewonnenen Prix Pantheon 2014 schon heißt: „Anrührend wie Simon & Garfunkel und überraschend wie Reinald Grebe, schaffen es Simon & Jan liebevoll mit Herz und Hirn ihr Publikum zu erreichen.“  Das Oldenburger Duo verkörpert die Generation der Liedermacher 2.0.

Auch in der Rohrmeisterei finden sich Stimmen im Publikum, die sagen, dass die Beiden sehr gut singen und spielen. Anspruchsvolle Texte, mit zum Teil bitterbösen kritischen Inhalten in Ironie verpackt, paaren sich mit Liedermacherklängen. Wer glaubt, dass das Publikum hier nur passiv teil hat, irrt sich. Die beiden Künstler wissen gekonnt die Zuschauer mitzunehmen und sie aktiv werden zu lassen. Die Besucher singen begeistert mit und beweisen Humor, in dem sie auch herzlich lachen.

Wie begeistert das Publikum tatsächlich ist, zeigt sich am Ende der Kleinkunstwochen mit der Verleihung des 27. Schwerter Kleinkunstpreises am 4. Mai. Denn während der Auftritte liegen Stimmkarten auf den Plätzen. Das Publikum vergibt am Ende der Vorstellung 120 mögliche Wertungspunkte und die Künstler dürfen auf den Gemeinschaftspreis der Schwerter Stadtparkasse und der Stadt Schwerte hoffen. Zuschauer, die bei der Bewertung ihre Punkte vergeben, können sich ebenfalls bei einer Verlosung auf tolle Preise freuen.  Unter anderem können sie 2 Dauerkarten für die Rohrmeisterei gewinnen.

Bis zur Verleihung des Preises der Schwerter Kleinkunstwochen treten am Freitag den 13. April Maxi Schafroth und am letzten Freitag des Monats Timo Wopp auf. Am Tag der Preisverleihung schließt ein Auftritt von Die Feisten die Schwerter Kleinkunstwochen ab.

image_print

Anzeige