Schwerter Rockband K.R.A.S.S. gibt Unplugged Konzert

Anzeige

Die Schwerter Rockband K.R.A.S.S. bei ihrer großen Probe, vor dem großen Auftritt. - Fotos: Lukas Pohland

Schwerte – Genau zehn Jahre liegt das letzte Unplugged-Konzert von K.R.A.S.S. zurück. Grund genug für die Schwerter Jungs, noch einmal ein besonders intimes Konzert zu geben – mit einigen Besonderheiten. Denn abgesehen davon, dass die Band selber unplugged spielt, werden sie auch um eine sehr vielseitige Percussion und ein richtiges Streichquartett bereichert.

Jens Otto (Schlagzeug) und Thomas Kaessens (Percussion) bei der Probe.

“Streicher laden ganz besonders zum Träumen ein. Und genau das wollen wir für unser Konzert.”, erklärte der Gitarrist Stefan Bauer. Auch sonst verspricht es ein sehr persönliches Konzert zu werden. Denn die Songauswahl ist eine weitere Besonderheit. “Die allermeisten Songs haben wir vorher noch nie gespielt und werden wir auch so bald nicht nochmal spielen.”, so Bauer. “Wir haben eine Liste von Songs gemacht, aus der wir gemeinsam unsere  Favoriten ausgesucht haben.”

Das Streichquartett bereichert das Konzert mit seinem besonderen Klang. (v.l.n.r.: Diana Schneider, Victoria Grobe, Uli Grünebaum,Veronika Halbach

An gleich zwei Tagen, am Donnerstag den 15. März und Freitag, den 16. März, wollen K.R.A.S.S. ihr neues Programm spielen. In der Rohrmeisterei werden die insgesamt 12 Musiker ab 19:30 Uhr dann ihre ausgewählte Setliste präsentieren, von Sting über Michael Jackson und die Beach Boys bis hin zu Bruce Springsteen ist dabei Musik für jeden Geschmack dabei. Wichtig ist K.R.A.S.S. vor allem eine noch persönlichere und intimere Atmosphäre als bei anderen Konzerten, die Musiker laden zum Lachen, Träumen, Tanzen, Weinen und Singen ein. Darüber hinaus hat die Band einen besonderen Gast versprochen. Mehr darf vorab nicht verraten werden.

Thomas Hallbach (Tasten) und Stefan Bauer (Gitarre) sind zwei feste Bestandteile der Band.

 

Das Freitags-Konzert ist bereits ausverkauft, für Donnerstag gibt es nur noch wenige Restkarten. Karten gibt es an der Abendkasse für 18 €, alternativ  für 15 € im Vorverkauf bei der Rohrmeisterei oder online auf www.krasshome.de.

 

image_print

Anzeige