Lieferant am Bahnhof schwer verletzt

Anzeige

Ein 36-jähriger Lieferant wurde am Montag von einem Container begraben. - Foto: Alex Talash

Von Samuel Khadra und Lukas Pohland

Schwerte – Am Schwerter Bahnhof, wurde am Montagmorgen, ein 36-jähriger Lieferant aus Essen schwer verletzt. Der Mann aus Essen wurde von einem älteren Mann reglos unter dem schweren Zeitungscontainer gefunden, worauf dieser Alarm schlug.

Rollcontainer über Treppen

Der Mann hat einen Rollcontainer mit Zeitungen beladen, die er in einem Geschäft im Bahnhof abliefern wollte. “Anstatt über die Laderampe hat er diesen über die Treppenstufen transportiert. Dabei stürzte er mit dem Container die Treppe herunter und wurde unter diesem begraben.”, erklärt Thomas Röwekamp, Polizeisprecher am Dienstag auf Nachfrage der MeinSchwerte-Redaktion.

“Die Feuerwehr musste die Gitterstäbe des Containers durchschneiden, damit die Rettungskräfte den Verunfallten behandeln konnten. Der Mann musste reanimiert werden, was auch gelang. Er wurde dann ins Krankenhaus gebracht. Zwischenzeitlich konnte auch Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden.”, berichtet Röwekamp, im weiteren über die Verletzungen des Esseners. Der Gestürzte habe dabei, schwere Verletzungen am Rücken und Kopf erlitten.

Hubschrauber nicht benötigt

Dieser Rettungshubschrauber landete auf dem Schulhof des Ruhrtal-Gymnasiums – Foto: Flora Bovensmann/privat

Zeitgleich traf ein Hubschrauber am Ruhrtal-Gymnasium ein. Eigentlich für einen anderen Einsatz, erklärt Thomas Röwekamp, “da wurde er aber dann doch nicht gebraucht.” Dann sollte er beim Arbeitsunfall mit dem Lieferanten am Bahnhof eingesetzt werden. Der Hubschrauber wurde dann aber nicht mehr benötigt: “Der Verletzte später mit einem Rettungswagen transportiert worden”, so Röwekamp. Mit diesem wurde er ins Unfallklinikum-Dortmund transportiert. Weitere Informationen zum Verletzten liegen aktuell nicht vor.

image_print

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*