Neue Leitung für den Fachdienst “Generationen und Demographie”

Anzeige

Heinrich Böckelühr (links) und Erster Beigeordneter Hans-Georg Winkler (rechts) gratulieren Andreas Pap. - Foto: Stadt

Schwerte – Andreas Pap wird ab dem  1. Oktober neuer Leiter des Fachdienstes „Generationen und Demographie“ im Rathaus und tritt damit die Nachfolge von Charlotte Schneevoigt an. Bürgermeister Heinrich Böckelühr übertrug  jetzt dem erfahrenen Verwaltungsmitarbeiter, der seit dem 1. April 1986 im Dienst der Stadt Schwerte steht, die neue Aufgabe, nachdem der Haupt-, Personal- und Gleichstellungsausschuss der Personalie zugestimmt hatte.

Ab Oktober 2007 war Andreas Pap in der „Stabsstelle Recht und Presse“ tätig und hier für die Vertretung der Stadt in allen verwaltungs- und arbeitsgerichtlichen Streitverfahren sowie die Rechtsberatung zahlreicher Bereiche der Stadt Schwerte, darunter auch im Bereich „Jugend und Familie“ zu allen Fragestellungen des Kinder-, Jugendhilfe- und Familienrechts, zuständig.

Seit 2014 ist Andreas Pap Bereichsleiter „Jugend und Familie“. Diese Tätigkeit nimmt er auch bis auf weiteres wahr. Zu den Aufgabengabengebieten dieser Verwaltungsabteilung gehören die Jugendarbeit und -einrichtungen sowie Jugendhilfe- und Pflegekinderdienst, Amtsvormundschaften, Beistandschaften, Jugendhilfeplanung, zentrale Aufgaben sowie die wirtschaftliche Jugendhilfe. Für die Rechtsberatung im Rahmen des Kinder-, Jugendhilfe- und Familienrechts war  er auch weiterhin zuständig, denn diesen Tätigkeitsschwerpunkt nahm er mit.

„Andreas Pap ist ein hoch versierter, erfahrener Beamter, der über einen breit aufgelegten Erfahrungsschatz im Kinder- und Jugendrecht verfügt“, sagt Bürgermeister Heinrich Böckelühr. „Ich wünsche ihm eine glückliche Hand bei den jetzt neu auf ihn zukommenden Aufgaben.“

Heinrich Böckelühr erwähnte in diesem Zusammenhang noch einmal die Vorgängerin des frisch bestellten Fachdienstleiters, Charlotte Schneevoigt, die zum Ende des Monats in den Ruhestand geht: „Sie übergibt Andreas Pap einen sehr gut organisierten Fachdienst, dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die professionelle, aber dabei immer auch menschliche Arbeitsweise ihrer Vorgesetzten verinnerlicht haben.“ Andreas Pap sei ein bestens geeigneter Nachfolger für die Leitung des Fachdienstes. „Er ist sehr gut vernetzt und soll die bestehenden guten Kontakte zu den Kolleginnen und Kollegen im Kreis Unna und zum Landesjugendamt auch in Zukunft pflegen“, erklärte der Bürgermeister.

image_print

Anzeige