400 Strohballen in Brand gesetzt

Anzeige

Symbolbild

Schwerte (ots) – Am gestrigen Abend (Samstag, 19.08.), gegen 21.45 Uhr, rückten Feuerwehr und Polizei zu einem Großbrand an der Lichtendorfer Straße aus. Auf einem Feld, unweit der Autobahn 1, brannten ca. 400 Strohballen lichterloh. Ersten Ermittlungen zufolge, ist von einer Brandstiftung auszugehen. Hinweise zu tatverdächtigen Personen liegen bislang nicht vor. Aufgrund der enormen Rauchentwicklung war auch die angrenzende Autobahn betroffen. Hier musste vorsorglich aufgrund der Sichtbehinderung die Geschwindigkeit auf Tempo 100 km/h bis zum frühen Sonntagmorgen gedrosselt werden. Zu besonderen Zwischenfällen war es dort aber nicht gekommen. Die Lichtendorfer Straße musste in beiden Richtungen gesperrt werden. Es ist von einem Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro auszugehen. Die Kriminalpolizei Unna hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die am gestrigen Abend im Umfeld des Brandortes etwas Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Schwerte, unter der Telefonnummer 02304 – 921-3320 oder der Polizei in Unna, Telefon 02303 – 921 0, in Verbindung zu setzen.

image_print

Anzeige