Ratswahl 2020: Das sagen die Parteien & Ergebnisse kompakt

Schwerte. Die Kommunalwahl ist gelaufen. Für die einen Parteien sicher erfolgreicher als gedacht, für die anderen nicht so erfolgreich wie erhofft. Das sind die Ergebnisse und das sagen die Parteien. 

In Schwerte liegt bei der Ratswahl die SPD ganz klar vorne. 6.439 Menschen haben sie direkt gewählt. Das Besondere daran: Die SPD zieht mit 14 Direktmandaten in den Rat ein. “Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg. Wir werden alles dafür tun, dass wir das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler nicht enttäuschen”, erklärte Sigrid Reihs, Vorsitzende der SPD Schwerte, auf Nachfrage dieser Redaktion. Neben den 14 Direktmandaten zieht, aufgrund einer besonderen Aufrundung, auch Angelika Schröder, die bisherige Fraktionsvorsitzende, für die SPD in den Rat ein. Reihs:  “Nach einem intensiven Wahlkampf wollen wir jetzt beginnen, gemeinsam das Beste für Schwerte zu erreichen.”

Platz zwei ging an die CDU. 5.505 Stimmen entfielen auf die Christdemokraten. Direktmandate holte man kaum. Nur Bianca Dausend, Egon Schrezenmaier und Guntram Niels-von Colson konnten in ihrem Wahlbezirk direkt punkten. Schrezenmaier, Stadtverbandsvorsitzender der CDU: “Leider haben wir nur drei Direktmandate einholen können, was natürlich nicht zufriedenstellend ist.” Insgesamt habe man mehr erwartet und sei daher vom Ergebnis enttäuscht. Die CDU zieht mit 12 Mandaten in den Rat ein.

Besonders erfolgreich waren in diesem Jahr die Grünen. 4.470 Stimmen entfielen auf sie – das sind 22,64%. Die Partei holte dabei mit Ulrich Halbach und Natalie Kirsch zwei Direktmandate. Acht weitere Sitze werden über die Reserveliste gedeckt. Eine Stellungnahme zum Wahlergebnis gaben die Grünen gegenüber unserer Redaktion nicht ab.

Jeweils zwei Sitze gehen an die AfD, WfS und FDP. “Leider haben wir es nicht geschafft alle Stadtbezirke zu besetzen, um somit alle Wähler zu erreichen”, sagte Sebastian Rühling von der AfD in einem Statement. Die anderen Parteien bezogen keine Stellung. Die Linke erreichte ein Mandat im Rat der Stadt Schwerte. Auch sie hat keine Stellungnahme abgegeben.

Die Wahlbeteiligung lag bei 51,78%.


Eine Zusammenfassung der gewählten Kandidaten: